Egal, ob Sie, liebe Leserin, lieber Leser mit Ihrem Kind einen First Flow oder Let’s Swim-Kurs besuchen, eines ist immer und in jeder Lektion gleich: die Methode Augsburger!

Die Methode Augsburger besteht aus klar definierten Elementen, welche in jeder Lektion kindgerecht von unseren Kursleitern und Schwimm-Coaches umgesetzt werden. Dabei geht es darum, den Kindern die grösstmögliche Sicherheit zu bieten, ihnen aber gleichzeitig nur so viel Unterstützung wie nötig zukommen zu lassen. Ganz nach Maria Montessori’s Grundsatz: „Hilft mir, es selbst zu tun“.

In der Regel muten die Eltern ihren Kinder im Wasser zu wenig zu. Sie stehen viel zu nah am Kind, sodass es in seinen Bewegungen eingeschränkt ist. Oder sie geben ihm alles vor oder nehmen ihm alles ab – dabei ist das Prinzip „Versuch-Irrtum“ sehr wertvoll für die Entwicklung und das Selbstvertrauen des Kindes.

Dank der Methode Augsburger kann jedes Kind genau dort abgeholt werden, wo es gerade steht (oder vielmehr schwimmt). Denn obwohl oftmals bis zu 10 Kinder in einer Gruppe schwimmen, kann der Kursleiter oder Schwimm-Coach dank den unterschiedlichen Steigerungsformen jedem Kind die passende Übung anbieten. 

Bei der Methode Augsburger ist es selbstverständlich, dass in den Lektionen mit sinnvollem und ungefährlichem Material gearbeitet wird. Material, welches das selbständige Schwimmen-lernen fördert und die korrekte Wasserlage schult. Und Material, welches farblich anspricht und animiert, jedoch nicht verschluckt werden kann.

So ist etwa das Spiel mit einem Tischtennisball sehr gefährlich, denn das Kind könnte ihn verschlucken. Ebenfalls ungeeignet ist das Spiel mit einem Luftballon, das Kind könnte ihn zerplatzen und sich am lauten Knall erschrecken… 

Weil die Methode Augsburger auf die Selbständigkeit der Kinder setzt und dank den ausgewählten Übungen das frühe Schwimmen-lernen fördert, ist ein Kursbesuch bei First Flow oder Let’s Swim durchaus lohnenswert. Auch für das Portemonnaie von Euch Eltern! Denn: bei regelmässigen Kursbesuchen schwimmt ein Kind seine ersten selbständigen Schwimmzüge mit durchschnittlich 2 Jahren. Sie glauben mir nicht? Na, dann wird es höchste Zeit für einen Kursbesuch bei der H2O Wasser erleben AG! Ich freue mich auf Sie alle!

Ihre Iris Augsburger

Kinderschwimmkurse nach Kanton